Categories
Internet & Culture

Die Zerstörung des Vertrauens in die Presse

Rezo sieht sich die Vertrauenswürdigkeit der Presse an. Der Youtuber hat bereits vergangenes Jahr durch sein VideoDie Zerstörung der CDU” auf sich aufmerksam gemacht hat. Die Zerstörung des Vertrauens in die Presse heisst das neueste Werk. Es sollte das einzige Video sein, das ihr heute anschaut, wenn ihr bei dem schönen Wetter nicht lieber rausgeht.

“Es ist wieder Zeit für so ein Video” eröffnet Rezo, und beginnt damit einige der gerade wieder populär werdenden Verschwörungserzählungen aufzuzählen. Spätestens seit der Corona-Krise und den damit verbundenen Maßnahmen die uns ja immerhin alle betreffen haben einfache Antworten Hochkonjunktur. Dort behaupten vegane Fernsehköche und C-Prominente solchen Quatsch wie, dass es sich nur um Erfindungen von denen da oben geht oder dass Bill Gates die Menschheit mit Zwangsgeimpften Chips die Menschheit unterdrücken möchte.

Die Zerstörung des Vertrauens in die Presse
Screenshot aus dem Rezo Video

In dem Video “Die Zerstörung des Vertrauens in die Presse” geht Rezo allerdings nicht um die Zerstörung von irgendwas. Schon gar nicht um die Zerstörung von Verschwörungsmythen. Rezo geht es vielmehr darum, wie solchen Meldungen und Falschen Geschichten der Weg bereitet wird. Und zwar um die tendenziöse Arbeitsweise mancher Medien und Medienhäuser. Und so arbeitet sich der Vlogger in dem Beitrag durch eine Reihe von Themen. Den Glauben an Verschwörungen, Bullshit ist gleich Wahrheit, Opferschutz und Nacktheit, Doxing. Zu jedem der Themen führt Rezo Beispiele journalistischer Arbeit an.

Rezo bereitet das Thema sehr nachvollziehbar und für die eigentliche Zielgruppe entsprechend auf. Trotzdem ist es auch für alle anderen eine klare Empfehlung. Die zitierten Quellen weißt Rezo sehr transparent in einem Google-Doc nach.

Ja Rezo lol ey: Die Zerstörung der Presse