Hip Hop

Hip Hop in bayerisch, aus Hengersberg und München von Doppel D.

Die Süddeutsche berichtete am vergangenen Wochenende. Alben und Shirts gibts im Online Shop der Formation.

End User License Agreement

Es gab und gibt ja schon viele Artikel über schlechte oder sogar inakzeptable Inhalte von End User License Agreements (EULA), man erinnere sich nur an GameStation, die Ihren Benutzern ein Recht an Ihrer Seele abverlangte (hier oder hier). Während GameStation das ganze als Versuch aufklärte, der dazu dienen sollte zu beweisen, dass niemand EULAs liest, scheint Splunk schon ernsthafter zu sein.

http://blog.hacker.dk/2010/08/splunk-license-review-at-what-price-do-you-run-this-syslog-analyzer/ klärt die wichtigsten Punkte des Dokuments auf. Der Autor übertreibt in seiner Wortwahl an einigen, sind seine Einwände durchaus nachvollziehbar.

Splunk ist eine kommerzielle Software zur Analyse von Logfiles und offenbar gerade in der Unix Welt populär.

Piwik

In dem “alten” Blog standen die ein oder anderen Artikel zu “Piwik”, weswegen hier auch immer noch clicks landen.

Damit die Lücke gefüllt wird: Piwik ist eine Web-Analytics Software, deren Ziel es ist, eine freie und quell-offene Alternative zu Google Analytics zu schaffen. Pwiki ist in PHP geschrieben und wurde am 6.August in Version 0.9 veröffentlicht.

Die Software kann als Archiv heruntergeladen werden um selbst betrieben zu werden, wird aber auch als Dienst von z.B. SourceForge.net als gehostete Applikation für Mitglieder angeboten. Zum Betrieb werden PHP in Version 5.1 oder höher sowie MySQL in Version 5.0 oder höher vorausgesetzt.

Dieses Blog wird durch eine selbst betriebene Instanz von Piwik 0.9 getrackt und analysiert.

Assembly 2010 – Results

Assembly hat dieses Jahr vom 5. bis 8. August 2010 stattgefunden – traditionell in Helsinki. Nachdem die Veranstaltung vorbei ist, sind die Ergebnisse bereits öffentlich:

http://www.assembly.org/summer10/news/results.txt

Hello World, v2.

Ok, nach nur 6 Wochen habe ich es geschafft die Datenbank, in der dieses Blog lag, zu droppen. Natürlich gab es kein Backup. Der Google-Cache hat noch das ein oder andere, aber das meiste ist weg.

Also, alles von vorne. Die Datenbank wird aber jetzt regelmäßig gebackupt.