Categories
Photo twenty twenty

Homeoffice

Homeoffice
Homeoffice

Tag 50 der Corona-Isolation. Auf einem Spaziergang durch die Umgebung habe ich eine Entdeckung machen können. Offenbar bin ich auf dieses geheimnisvolle Home-Office gestoßen, in dem sich die Leute neuerdings versammeln. Gerüchte behaupten, Corona wäre eine Verschwörung der globalen Technologie-Konzerne zum Austausch der Gesellschaft durch eine Digitalisierte. Leider konnte ich dort niemanden antreffen. Schließlich soll der Augenschein gewahrt werden, es handle sich um Arbeit. An einem Samstag würde das keinen Sinn ergeben.

Vermutlich würden von hier diese Tele-Meetings durchgeführt, in der Millionen von Büro-Arbeitern dieser Tage gefangen sind. Die Umgebung erinnert sehr an diese Tapeten, die aus diesem sogenannten “Zoom” bekannt sind, was als deutlicher Hinweis für die Echtheit des “Homeoffice” gewertet werden muss.

Auf der Ebene hinter dem Arbeitsplatz findet sich ein stillgelegter Schreibtischrechner. Ein weiteres Indiz dafür, dass die Verschwörung von hier aus gesteuert wird.

daily photolateCorona, 02.05.2020

Categories
Photo twenty twenty

Tag der Arbeit

Starnberger See

Tag 50 der Corona-Isolation – Sport ist weiterhin erlaubt. Den Tag der Arbeit ganz ohne Arbeit am Strand des Starnberger See verbracht, mit dem Rennrad dorthin. Während Bayern erst vergangenen Donnerstag eine Verlängerung der Ausgangsbeschränkung angekündigt hat, stellt sich deutlich eine Sehnsucht nach Normalität her. Trotz aller Notwendigkeit, die Situation in den Griff zu bekommen.

daily photolateCorona, 01.05.2020

Categories
Photo twenty twenty

Zeitlang

Zeitlang
Zeitlang

Tag 26 (wahrscheinlich) der Corona-Isolation. Das Bild ist noch gar nicht so alt. “Zeitlang” ist ein bayerischer Begriff, der Sehnsucht, manchmal aber auch Langeweile ausdrückt. Beides entsteht in der Corona Krise und der Selbst-Isolation. Langeweile in den eigenen vier Wänden und Sehnsucht nach draußen und noch mehr nach anderen Menschen. Das bayerische Oberland hat genügend Motive dem Gefühl Ausdruck zu verleihen.

daily photo, late, 09.04.2020

Categories
Photo twenty twenty

Überengagiert – Friday, 03.04.2020

Überengagiert
Überengagiert

Tag 21 der Corona-Isolation: Alle Spielplätze sind in Bayern auf Anordnung der Behörden zu schließen. Dazu gibt es hinreichend Bildmaterial in meinem Fundus. Das alles mutet leicht depressiv an und hinterlässt mit dem Flatterband einen verzweifelten Eindruck.

Der gesperrte Verschlag im Wald hingegen scheint leicht überengagiert geschlossen worden zu sein. Einen besonders viel bespielten Eindruck hat das Bauwerk auch nicht machen können.

daily photo, late, 03.04.2020

Categories
Photo twenty twenty

Abstand halten

Abstand halten: Daily Photo. Freitag, 20.03.2020. Tag 7 der Corona-Isolation.

Abstand halten

Ministerpräsident Söder hat Mittags in einer Pressekonferenz Ausgangsbeschränkungen angekündigt. Explizit wurde die Einschränkung nicht “Ausgangssperre” genannt, es bleibt weiterhin erlaubt, einzukaufen, zur Arbeit zu gehen, oder spazieren zu gehen bzw. Sport zu treiben. Insbesondere Versammlungen von mehr als 3 Personen, zumal ausserhalb der Familie, sind untersagt. Nach vereinzelten Einschränkungen der Bewegungsfreiheit im Bayerischen Mitterteich und im Baden-Württembergischen Freiburg ist Bayern damit das erste Bundesland mit solchen Vorstößen.

Zwischenzeitlich wird im Supermarkt gebeten: Abstand halten. Unklar bleibt auf dem Schild, was genügend ist.genügend Abstand gebeten. Beim Bäcker gibt es jetzt getrennte Ein- und Ausgänge. Und – aus hygienischen Gründen, darf man keine eigene Einkaufstasche mehr mitbringen.

Categories
Photo twenty twenty

Lonely

Tag 3 der Corona Isolation. Foto ein Tag zu spät, es ist schwierig jeden Tag ein neues Motiv zu finden, wenn man eigentlich daheim bleiben soll. Im Wald und auch sonst überall ist kaum was los.

Daily, late, 16.03.2020

Categories
Photo twenty twenty

Spring is coming

Spring is coming
Spring is coming

Tag eins der Corona-Isolation am Samstag nach der Ankündigung, dass alle Schulen für 5 Wochen geschlossen werden. Auf der Strecke in München, teilweise an der Isar entlang, ist sonst viel Verkehr. An diesem Samstag ist kaum jemand auf der Straße anzutreffen. Trotzdem war schönes Wetter. Die Temperaturen um die 10 Grad, aber strahlender Sonnenschein. Bei aller Sorge um die Gesundheitliche Situation des Landes kann man die Bewegung und den Sport genießen.

Um die Isolation und der absehbaren Langeweile vorzubeugen ist außerdem ein Damm gebrochen: ich habe einen Musikstreaming-Dienst abonniert.

daily photo, late, 14.03.2020

Categories
Security & Privacy

Convenience Containers

Containers, in particular represented through the hype around Docker, get a greater share of attention of the IT world for the past year or two. And it happens for good reason. Just like other virtualization techniques, containers allow for easier deployment, for better maintainability, for improved management of applications, for better hardware utilization and for a reduced TCO altogether. And cost in particular is likely the biggest reason for the popularity of container technology in the realm of virtualization, because lightweight technology does not only touch hardware and infrastructure, but also development and operations.

Multicolored containers