Internet wird kein Massenmedium

Zur Debatte um Digitalisierung ein schönes Fundstück aus dem Jahr 2001. Damals hatten wir schon DSL in der WG und mp3 zu tauschen war unter den Musikambitionierteren Studenten groß in Mode. Gut, vielleicht war mein Umfeld auch keine Referenz für den allgemeinen Zustand der Gesellschaft, aber meines Erachtens konnte man damals den Trend schon gut Absehen. Gerade der Neue Markt hat ja seit 1997 oder 1998 einiges an Aufmerksamkeit ausserhalb der Technik-Szene erzeugt und sich am Ende mit dem Zusammenbruch bis etwa 2003 zurückgehalten. Als sprach 2001 eher mehr dafür, dass das Internet nicht wieder weggeht. Trotzdem waren zum 2. März 2001 wohl noch Leute der Meinung, dass Internet kein Massmedium werden würde. Es sind vermutlich die gleichen gewesen, die 18 Jahre später Neuland durchschreiten.

 

Smartphones are the primary internet device in 2015.

Coming from 15% in 2013, smartphones are the primary device to connect to the internet only two years later. 2015 that that went up to 33%. Laptop and Desktop lost significantly in the same period.

#BBS Ad, ca. 1995

Note the “We are connected to” section. #BBS Ad for Mailbox "Cartassia Prime"
Very obviously, Internet was not very popular back then and lists under “coming soon”. While email and internet was available to Universities before, the “Deutsche Telekom” and others only started around the same time to commercialize internet access as a consumer product.